Jedes Monat werden wir hier kalorienarme Rezepte präsentieren.

Im Monat April gibt es, passend für Ostern, total leckere Oster-Rezepte

Vorspeise: Spargel-Suppe

Pro Portion: Kcal 86 ° Fett 8 g ° Eiweiß 2 g ° Kohlenhydrate 5 g

  • Zutaten für ca. 2 Personen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 g weißer Spargel
  • Milch
  • 1 TL Crème fraîche
  • 1 TL gehackte Petersilie

Zubereitung:

  1. Zwiebel klein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebel dazu geben und glasig andunsten.
  2. Die holzigen Enden des Spargels entfernen, Spargel schälen und in grobe Stücke schneiden. Dann zu der Zwiebel in den Topf geben und kurz mitanrösten, Milch hinzugeben und bei mittlerer Hitze rund 15 Minuten köcheln lassen. Eventuell noch mit Brühe ergänzen, so dass der Spargel ganz bedeckt ist.
  3. Am Ende noch etwas Milch hinzugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  4. Suppe vor dem servieren mit einem Klecks Crème fraîche und etwas Petersilie verzieren.

Hauptspeise: Kabeljau in Spinat-Rahm Sauce

Pro Portion: Kcal 388 ° Fett 18 g ° Eiweiß 32 g ° Kohlenhydrate 20 g

  • Zutaten für ca. 2 Personen
  • 250 g fest kochende Kartoffeln
  • 200 g TK Blattspinat
  • 300 g Kabeljaufilets (ohne Haut)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 150 ml Kochsahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL grober Senf

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, vierteln und mit Salzwasser bedeckt, in einem Topf, zum kochen bringen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen.
  2. Spinat gut ausdrücken. Fisch in 2 Stücke schneiden. Zitronenschale fein abreiben und auf dem Fisch verteilen. Zwiebel klein würfeln und in einem Topf glasig dünsten. Mit Sahne und Brühe ablöschen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat untermischen.
  3. Fischfilets salzen, in Spinatrahm legen und zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen.
  4. Kartoffeln abgießen und Topf vom Herd nehmen. Sauce mit Senf, etwas Zitronensaft, Salz und eine kleine Prise Zucker abschmecken.
  5. Fisch mit etwas Sauce und Kartoffeln servieren.

Nachspeise: Ananas-Karotten Kuchen

Pro Portion: Kcal 118 ° Fett 7 g ° Eiweiß 4 g ° Kohlenhydrate 10 g

  • Zutaten:
  • 300 g frische Ananas
  • 2 Karotten
  • 4 Eier
  • 60 g Lifeline Essentials Whey Supreme Vanille
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 50 g Walnusskerne
  • 50 g Pflaumenmus (mit Süßstoff)

Zubereitung:

  1. Ananas schälen und klein würfeln. Karotten waschen, schälen und auf einer Reibe klein raspeln.
  2. Die Eier trennen, Eiweiß in eine Schüssel geben mit einem Handmixer steifschlagen. 40 g Lifeline Essentials Whey Supreme untermengen.
  3. Eigelb mit dem restlichen Lifeline Essentials Whey Supreme cremig aufschlagen.
  4. Mandeln, Mehl, Backpulver und Zimt in einer Schüssel mischen.
  5. Mehlmischung und Eischnee abwechselnd mit einem Schneebesen unter die Eigelbmasse heben. Walnüsse mit einem großen Messer hacken, mit Karotten, Ananas und Pflaumenmus mischen. Danach mit einem Holzlöffel unter den teig heben.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig daraufstreichen.
  7. Im vorgeheizten Backofen 180°C (Umluft: 160°C) auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen.
  8. Mit ein wenig Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden, oder mit Oster-Ausstechformen ausstechen.